CAST Gebäude: Veröffentlichung der Berichtigung und der Ergebnisse der Kompetenztests

  Am 18/01/2013 haben wir in den EPSO-Konten eine Berichtigung des Aufrufs sowie die Ergebnisse der Kompetenztests veröffentlicht. Die Entscheidung, die Mindestpunktzahl zu verringern wurde getroffen um sicher zu gehen, dass den EU-Institutionen genügend erfolgreiche Bewerber zur Rekrutierung in der Datenbank zur Verfügung stehen. Anzahl erfolgreiche Bewerber pro Bereich/Funktionsgruppe in der Datenbank:

 

Anzahl Bewerber/innen in der Datenbank der erfolgreichen Bewerber/innen

GF I:     Gebäudetechnik – Sachbearbeiter(in) für             Verwaltung und Technik

71

GF II:    Gebäudetechnik – Sachbearbeiter(in) für             logistische Unterstützung

63

GF III:   Gebäudetechnik – Bautechniker,             Sachbearbeiter(in) für Immobilienprojekte

30

GF III:   Sicherheit und Gesundheitsschutz am             Arbeitsplatz – Assistent(in)

16

GF IV:  Gebäudetechnik –             Bauingenieur(in)/Bauarchitekt(in)

48

Die Datenbank hat eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren. Gerechnet wird von der Veröffentlichung der Ergebnisse im EPSO-Konto an. Die Europäischen Organe erhalten Zugang zu dieser Datenbank. Sowie eine Stelle frei wird, werden die Bewerber, die den Anforderungen der Stelle am besten entsprechen ausgewählt und zu einem Interview mit Hinblick auf eine entsprechende Einstellung, eingeladen. Bei dieser Gelegenheit müssen Bewerber alle Unterlagen (Diplome, Bescheinigungen) entsprechend den Angaben in Ihrem Anmeldeformular mitbringen. Da die EU-Institutionen ebenfalls Zugang zu den Lebensläufen haben, schlagen wir den erfolgreichen Bewerbern vor, eine aktualisierte Version in ihrem EPSO-Konto zu speichern. Einige Agenturen und Generaldirektionen der Kommission kündigen ihre freien Stellen auf unserer Website an: http://europa.eu/epso/apply/jobs/temp/index_de.htm Bitte beachten Sie, dass die Namen der erfolgreichen Bewerber/innen der CAST Ausleseverfahren nicht im Amtsblatt veröffentlicht werden. Auch das “Vormerkungssystem” (Markieren der Bewerber/innen durch die Institutionen) gilt nur für erfolgreiche Bewerber/innen von allgemeinen Auswahlverfahren, und nicht für die erfolgreichen Bewerber/innen von CAST Ausleseverfahren.