Neue portugiesische Rechtschreibung – Rechts- und Sprachsachverständige (m/w) mit Portugiesisch als Hauptsprache – EPSO/AD/290/14

Rechts- und Sprachsachverständige (m/w) beim Rat/Parlament mit Portugiesisch als Hauptsprache (AD7).

Bitte beachten Sie, dass die EU-Organe die neue portugiesische Rechtschreibung gemäß dem Acordo ortográfico nutzen.

In Bezug auf das Auswahlverfahren EPSO/AD/290/14 für portugiesische Rechts- und Sprachsachverständige hat der Prüfungsausschuss allerdings beschlossen, dass beide Rechtschreibungen (alte und neue) akzeptiert werden, d. h., dass Kandidaten entweder die eine ODER die andere verwenden können.

Die Verwendung beider Rechtschreibungen in ein und demselben Text ist nicht zulässig.