URTEIL ZUR SPRACHENREGELUNG – MITTEILUNG AN DIE BEWERBER/-INNEN

default

Mit dem kürzlich ergangenen Urteil des Gerichts in den Rechtssachen T-124/13 und T-191/13 bestätigt die Rechtsprechung, dass das Nichtigkeitsurteil keinen Neubeginn abgelaufener Einspruchsfristen zur Anfechtung der Sprachenregelung laufender oder bereits abgeschlossener Auswahlverfahren bewirkt. Das EPSO ersucht Sie daher, von Beschwerden oder Überprüfungsanträgen auf dieser Grundlage abzusehen, da diesen nicht stattgegeben werden kann.

Wie bereits festgestellt, berührt dieses Urteil nicht den Status der erfolgreichen Teilnehmer/-innen an den drei Auswahlverfahren EPSO/AST/125/12, EPSO/AST/126/12 und EPSO/AD/248/13 und/oder deren anschließende Einstellung.